Packliste für dein Yoga-Retreat: Diese Essentials dürfen nicht fehlen

Packliste für dein Yoga-Retreat: Diese Essentials dürfen nicht fehlen

Du hast dich dazu entschieden, an einem Yoga Retreat teilzunehmen? Perfekt! Nutze die Zeit als Ausgleich von deinem stressigen Alltag und freue dich auf wertvolle Erfahrungen auf und abseits deiner Yoga-Matte. Aber was genau solltest du unbedingt für deinen Retreat-Aufenthalt mitnehmen? Damit du dich ganz entspannt auf dein nächstes Retreat vorbereiten kannst, beantworten wir die Frage und stellen unsere Essentials vor.

Keine Sorge: In diesem Artikel erfährst du, welche Yoga-Essentials für deine Reise unverzichtbar sind.

retreat-aussicht

Die ideale Yogamatte für dein Yoga-Retreat

Egal, ob du dich ins warme Spanien oder in den kalten Norden aufmachst: Punkt Nr. 1 auf deiner Packliste ist natürlich deine Yogamatte. Diese Möglichkeiten hast du:

Option #1: Eine Reisematte einpacken

Die Vorteile von Reisematten: Sie wiegen meist nur die Hälfte einer normalen Yogamatte. Das bedeutet für dich weniger Schlepperei und weniger Kilos auf der Gepäckwaage am Flughafen. Außerdem sind Reisematten in der Regel faltbar: Du kannst sie also einfach in deinem normalen Gepäck verstauen. Obwohl Reisematten viel dünner und leichter sind als reguläre Matten, bieten sie trotzdem einen sehr guten Grip, selbst bei heißen oder gar tropischen Temperaturen.

Diese Reisematten eignen sich besonders gut für deine Reise:

B MAT Traveller von B Yoga

Voyager von Jade

Weitere Yogamatten für die Reise

Option #2: Yogamatten vor Ort benutzen

In vielen Retreat-Locations kannst du auch die Yogamatten vor Ort nutzen. Wichtig: Verlasse dich nicht darauf, sondern frage vorab nach, ob es dieses Angebot gibt und was es zusätzlich kostet. Unsere Empfehlung: Packe zumindest ein eigenes Yogatuch in deinen Koffer. Dieses kannst du auf die Yogamatte vor Ort legen und somit hygienisch praktizieren.

Yogatücher und Mattenauflagen

Option #3: Deine reguläre Yogamatte mitnehmen

Klar: Falls du bereits eine Lieblings-Yogamatte besitzt, auf der du auch beim Retreat praktizieren magst, kannst du auch diese mitnehmen. Dann brauchst du für den Transport aber eine Tasche, denn in die meisten Koffer wird deine Matte nicht hineinpassen. Eine gute Yogatasche wirst du aber auch nach deinem Retreat nicht missen wollen! In ihr kannst du deine Matte, deine Kleidung sowie deine Trinkflasche transportieren, wenn du dich das nächste Mal ins Yogastudio deiner Stadt aufmachst.

Taschen und Tragegurte für deine Yogamatte

Egal, für welche Option du dich entscheidest: In dein Reisegepäck gehört definitiv auch eine für deine Matte passende Yogamatten-Pflege. Damit hältst du deine Matte nicht nur sauber, sondern verleihst ihr auch einen frischen Duft: Wer will schon auf einer muffigen Matte praktizieren?

Vier weitere Essentials für deine Praxis-Einheiten

Vergiss nicht, dir ein kleines Handtuch einzupacken. Viele Retreats finden an heißen Orten statt und du wirst überrascht sein, wie viel du plötzlich schwitzen wirst. Mit einem Handtuch kannst du dir den Schweiß aus dem Gesicht wischen oder deine Hände trocknen, damit du bei Positionen wie dem herabschauenden Hund nicht den Grip auf der Matte verlierst.

Außerdem empfehlen wir dir, eine leichte Decke (oder ein großes Tuch) mitzunehmen. Diese solltest du jedoch nicht zu deinem Aufgabe-Gepäck legen, sondern in deinem Handgepäck verstauen: Spätestens, wenn im Flugzeug die Klimaanlage angeht, wirst du dich darüber freuen, dich in eine weiche Decke einkuscheln zu können. Auch beim Yoga-Retreat selbst bleibt die Decke vielseitig einsetzbar: Nutze sie zum Zudecken in Savasana oder als Unterlage am Strand. Je mehr solcher Multifunktions-Talente du einpackst, desto weniger Gepäck kommt am Ende zusammen!

Teil deines Handgepäcks sollte außerdem eine Schlafmaske oder ein Augenkissen sein. Es wird dir damit leichter fallen, im Flugzeug oder im Zug einzuschlafen, sodass die Reisezeit super schnell vergeht. Vor Ort ist sie außerdem der perfekte Begleiter für dein Savasana: Deine End-Entspannung wird dadurch noch tiefer! Du solltest sie auch mit in dein Zimmer nehmen: Wenn du von deinem Zuhause stockdunkle Nächte mit heruntergelassenen Jalousien gewöhnt bist, könnte eine verdunkelnde Schlafmaske deine Rettung sein.

Damit du vor Ort keine Plastikflaschen aus dem Supermarkt kaufen musst, reist du am besten umweltbewusst mit deiner eigenen Trinkflasche. Nimm sie als unverzichtbares Accessoire mit in deine Yoga-Sessions und an den Strand.

retret-kleidung

Diese Yoga-Outfits solltest du für dein anstehendes Retreat einpacken

In der Regel reichen 2-4 Yoga-Outfits komplett aus. Um bei dynamischen Yoga-Einheiten genug Bewegungsfreiheit zu haben und bei ruhigen Sequenzen nicht zu frieren, solltest du auf eine gute Mischung an Yoga-Klamotten achten:

• Packe ein bequemes Paar Leggings für deine dynamischen Sessions ein (z.B. Vinyasa Flow, Power Yoga oder Ashtanga Yoga).

• Verstaue in deinem Gepäck außerdem eine locker sitzende Hose aus einem leichten Material (z.B. für Meditationen, Pranayama und Restorative Sessions).

• Denke an 2-3 bequeme Tops aus luftigen Stoffen (z.B. Biobaumwolle oder Bambusviskose).

• Um bei ruhigen Einheiten nicht auszukühlen, solltest du außerdem einen leichten Pullover oder einen Kimono einpacken.

• Für zusätzlichen Support kannst du 2-3 Sport-BHs mitnehmen.

• Um bei ruhigen Einheiten nicht auszukühlen, solltest du außerdem einen leichten Pullover oder einen Kimono einpacken.

• Und an den Füßen? Für den Weg zur Shala nimmst du am besten offene Sandalen mit, in die du schnell hineinschlüpfen kannst. Leichte Sneaker sind ideal, wenn du außerhalb des Yoga-Programms die Umgebung rund um deine Retreat-Location erkunden willst.

Tipp: Schaue dir noch einmal genau das Programm deines Yoga-Retreats an. Sind gemeinsame Strand-Ausflüge geplant? Eine gemeinsame Feier? Dann packe auch hierfür je nach Ort und Anlass 1-2 Outfits ein.

retret-decke

Essentials, die viele bei ihrem ersten Yoga-Retreat vergessen

Ein Yoga-Retreat ist die perfekte Gelegenheit, über dein Leben zu reflektieren und dich selbst besser kennenzulernen. Damit du deine Gedanken auch im Anschluss deiner Reise nicht verlierst, solltest du sie in einem persönlichen Journal festhalten. So kannst du die inspirierenden Eindrücke noch länger bei dir behalten.

Vergiss außerdem nicht, dir ein inspirierendes Buch mitzunehmen. Du kannst es schon auf deinem Hinflug lesen und dich so auf die bereichernde und ruhige Auszeit einstimmen.

Diese beiden Bücher werden dir Lust machen, dich selbst beim Yoga-Retreat besser kennenzulernen:

Emotional Detox von Laura Ritthaler

PUR: Das Leben ist eine Reise, kein Ziel von Kerstin Foell und Robert Stolle

Weitere Bücher findest du hier.

Verzichte darauf, dir deine Sonnencreme erst vor Ort zu kaufen. Denn: An vielen Zielen wirst du vergeblich nach einer nachhaltigen Sonnencreme suchen. Nur mit dieser schonst du jedoch bei einem Bad im Meer die Umwelt.

Zwei weitere Essentials für deinen Kosmetikbeutel: Eine entspannende Muskelcreme, die du nach fordernden Yoga-Einheiten auftragen kannst sowie ein ätherisches Öl, das dir helfen wird, dich bei entspannenden Sessions noch mehr gehen zu lassen.

Nicht zuletzt: Kleine Snacks für die Seele. Bei den meisten Yoga-Retreats ist die Verpflegung bereits inklusive, jedoch wirst du beim Warten auf die nächste Mahlzeit vielleicht vom kleinen Hunger überrascht. Packe dir deswegen gesunde Müsliriegel, Nüsse und auch etwas Schokolade in deine Tasche. Du wirst dich im Falle der Fälle sehr darüber freuen!

Dein Koffer ist jetzt bereit. Wir wünschen dir eine wunderschöne und inspirierende Yoga-Reise zu dir selbst!

Please enter these characters in the following text field.

The fields marked with * are required.

Related products
New Community Features
7 Yoga-Haltungen für LäuferInnen

Yoga gilt als ideale Ergänzung zu zahlreichen Outdoor-Sportarten: So auch zum Laufen. Wer die... [more]

Gesunder Rücken | 12 Minuten sanftes Yoga

Tue dir und deinem Rücken mit dieser 12-Minuten-Sequenz etwas Gutes! Yogalehrerin Wina leitet... [more]

Entspannung für Nacken & Schultern | 12...

Gönne dir heute 12 Minuten Selfcare mit dieser sanften Yoga-Sequenz. Yogalehrerin Wina führt dich... [more]

Übersichtlicher Yin Yoga-Guide für...

Yin Yoga bietet sich ideal für AnfängerInnen an. Aber auch fortgeschrittene Yogis und Yoginis... [more]

Blockierte Chakren heilen: Lasse deine...

Im zweiten Teil des Chakra-Specials möchte ich mit dir noch tiefer in die Theorie der einzelnen... [more]

Die Bedeutung der 7 Chakren für unseren...

Im ersten Teil des Chakra-Specials möchte ich dich dazu einladen, tiefer in die Welt der Energien... [more]

Inspirierend, gemeinschaftlich und...

Unter dem Motto #getunited fand am 11. und 12. Juni 2022 zum vierten Mal das Namaste United Yoga... [more]

Was ist Ashtanga Vinyasa Yoga? Die...

„Ashtanga Yoga? Das ist doch so ein Workout, oder?“ Vor ein paar Tagen saß ich in einem kleinen... [more]

Packliste für dein Yoga-Retreat: Diese...

Du hast dich dazu entschieden, an einem Yoga Retreat teilzunehmen? Perfekt! Nutze die Zeit als... [more]

Die zentrale Rolle des Darmmikrobioms für...

Die Wissenschaft stellt ständig neue Verbindungen zwischen Darmgesundheit und unserem... [more]