So kommst du fit durch den Winter: Erkältung entgegenwirken mit Ayurveda & Yoga

So langsam verabschiedet sich auch der Herbst und der Winter steht in den Startlöchern. Kaum zu glauben, aber in einigen Geschäften wird sogar schon Weihnachtsmusik gespielt! Neben Glühwein, Weihnachtsmarkt und Kaminfeuer gehört leider auch das quasi zum Winter dazu: Die Erkältung. Heiserkeit, Schnupfen und Husten lassen uns oft tagelang schlapp und kraftlos auf der Couch verharren. Die beste Therapie, die es da gibt, ist wohl, dem Körper Ruhe zu gönnen. Tatsächlich kannst du dich aber auch mit Yoga und Ayurveda gegen die ersten Anzeichen von Erkältung wappnen. Brüh dir eine schöne heiße Tasse Tee auf, lies weiter und erfahre hier, wie genau das funktioniert.

 

Darum kann Yoga bei Erkältung helfen

Studien haben belegt, dass Yoga das Immunsystem stärkt und sich entspannend auf den gesamten Körper auswirkt. Bereits 15 Minuten am Tag genügen, um von diesem Effekt zu profitieren. Dabei wird nicht nur der Körper gestärkt, sondern auch Cortisol, das Stresshormon, abgebaut, wodurch unser Körper und unser Geist zur Ruhe kommt. Sogar unsere Schlafqualität wird verbessert! Und ein entspannter Körper ist ein gesünderer Körper.

Noch besser wirkt übrigens Yoga an der frischen Luft. Der Kreislauf wird angekurbelt, die Schleimhäute befeuchtet und Viren und Bakterien werden vernichtet. Auch für die Haut und die Lunge ist die frische Luft ein wahrer Segen, denn die trockene Heizungsluft reizt und belastet sie sehr.

 

 

 

Erkältung im Ayurveda: Kapha im Körper

Im Ayurveda gibt es drei verschiedene energetische Kräfte, die als Doshas bezeichnet werden: Vata, Pitta und Kapha. Diese Lebensenergien sind verantwortlich für unsere individuelle Konstitution und sie regulieren unsere geistigen und körperlichen Funktionen.

Jeder Mensch hat seine eigene individuelle Konstitution, mit der er geboren wird. Bei der Geburt sind unsere drei Doshas in einem ausbalancierten Verhältnis. Durch Stress, die falsche Ernährung, zu wenig Schlaf und weitere schlechte Angewohnheiten, kann diese Balance gestört werden. Dies passiert bei einer Erkältung. Im Ayurveda geht man davon aus, dass durch zuviel Kapha im Körper die Tore weit geöffnet sind für Erkältungen jeglicher Art. Doch wie kannst du deinen Körper wieder ins Gleichgewicht bringen?

 

Erkältung entgegenwirken: Unsere Top 5 Ayurveda Tipps

Das Ziel beim Bekämpfen deiner Erkältung sollte also sein, das Kapha im Körper zu reduzieren, um die drei Doshas wieder in Balance zu bringen. Dafür kannst du folgendes machen:

 

  • Achte auf deine Ernährung

Um dein Kapha zu reduzieren, solltest du unbedingt auf deine Ernährung achten. Süßigkeiten sind absolut tabu. Auch schwer verdauliches wie Fleisch und tierische Produkte solltest du möglichst meiden. Auch Fette und Saures solltest du vom Speiseplan streichen, bis alle Anzeichen der Erkältung vorüber sind. Setze stattdessen lieber auf frisches Gemüse, Reis oder Getreidebrei. Das klingt vielleicht erstmal nicht besonders reizvoll, ist ja aber nur für ein paar Tage.

 

  • Setze auf Scharfes

Scharfe Gewürze wie Ingwer, Kurkuma, schwarzer Pfeffer oder Kreuzkümmel treiben das Kapha aus dem Körper. Allerdings solltest du kein Chili, Paprika oder weißen Pfeffer zu dir nehmen.

 

  • Die richtige Flüssigkeit

Ein bekanntes und Ayurveda-genehmigtes Getränk ist Zitronen-Honigwasser. Tatsächlich ist Honig die einzige Süßigkeit, die Kapha reduziert. Dennoch solltest du auch dies nur in Maßen genießen. Außerdem kannst du gleich morgens nach dem Aufstehen ¼ bis ½ Teelöffel Kurkuma und eine Prise Pfeffer in einem Glas lauwarmen Wasser für fünf Minuten ziehen lassen und auf nüchternen Magen trinken. Auch frische Obst- und Gemüsesäfte, am besten leicht erwärmt, sind erlaubt.

 

 

  • Die Kraft der Entspannung - Meditation & Co

Bei deiner Yoga-Praxis sollten jetzt Meditation und Atemübungen im Vordergrund stehen. Wenn du dich danach fühlst, kannst du auch sanfte Asanas machen, hier bieten sich bspw. entgiftende Drehhaltungen an. Wenn du unter Halsschmerzen oder Schnupfen leidest, bietet sich außerdem die Atemübung Nadi Shodhan an, denn durch die Luft werden sämtliche Atemwege befeuchtet und die Lunge mit Sauerstoff versorgt.

 

  • Nasenspülung & Inhalation schaffen Erleichterung

Um Erkältungen vorzubeugen oder Erleichterung zu schaffen, wenn sie schon da ist, eignet sich das Spülen mit einer Nasendusche mit warmen Salzwasser. Dies macht die Nase wieder frei und du kannst endlich wieder durchatmen. Anschließend sollten die Nasenschleimhäute mit zwei Tropfen warmem Sesamöl befeuchtet werden.

Auch Inhalieren und Dampfbäder haben eine positive Wirkung auf die Schleimhäute. Minzöl beispielsweise hat eine desinfizierende und entzündungshemmende Wirkung und löst Schleim. Es sorgt außerdem bei Kopfschmerzen für Entspannung. Eukalyptusöl wirkt krampf- und schleimlösend und unterbindet den Wachstum von Bakterien. Gebe für dein Dampfbad einfach fünf Tropfen Öl in einen Topf mit heißem Wasser. Bedecke dann deinen Kopf mit einem Handtuch und beuge dich über den Kopf. Aber Achtung! Es kann ganz schön heiß sein!

Bedenke jedoch, dass nur du deinen Körper richtig einschätzen kannst. Nur du weißt, was ihm guttut und was nicht. Wir sind keine Ärzte und ersetzen diese auch keinesfalls. Im Zweifelsfall suche immer einen Arzt auf und lass dich gründlich untersuchen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
 Organic Körperöl von Yogandha - Detox
Inhalt 125 ml (23,96 € * / 100 ml)
29,95 € *
 Organic Körperöl von Yogandha - Relax
Inhalt 125 ml (23,96 € * / 100 ml)
29,95 € *
 Bio Tee von TEATOX - Active Power 70g
Inhalt 70 Gramm (12,56 € * / 100 Gramm)
8,79 € * 9,95 € *
 Detox Oil Ritual von ELIXR IMMUNITY -...
Inhalt 200 ml (13,98 € * / 100 ml)
27,95 € *
 Bio Tee von Pukka - Kurkuma Aktiv 36 g
Inhalt 36 Gramm (11,08 € * / 100 Gramm)
3,99 € *