Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 2 3 von 3

Meditationskissen: für die optimale Entspannung während der Meditation

Für Yoga braucht man nicht viel: genügend Zeit, die innere Ruhe und am besten eine bequeme Sitzposition, um auch an den undenkbarsten Orten Yoga praktizieren zu können. Damit Körper und Geist in eine harmonische Symbiose gelangen, ist es wichtig sich voll auf die Meditation einzulassen. Ein Meditationskissen fördert eine komfortable Sitzhaltung, auch über längere Zeit. Um also auch komplexere Übungen oder eine längere Meditation durchzuhalten, sind Meditationskissen der perfekte Begleiter. Insbesondere eine langwierige Meditation kann nämlich ohne Meditationskissen sehr anstrengend werden. Besonders geeignete Sitzkissen helfen den Rücken gerade zu halten und die Muskulatur zu entlasten. Vor allem bei einer komplexen und zeitintensiven Meditationspraxis spielen sie ganz ihre Vorteile aus: Die Wirbelsäule ist aufgerichtet und die Muskulatur gelangt in einen höchst entspannten Zustand.

Du möchtest ein Meditationskissen kaufen, weißt aber nicht welches das Richtige für dich ist? Möglicherweise bist du auch Anfänger und hast noch einige Fragen zum Kauf? Auf deinem Weg das richtige Meditationskissen zu kaufen, unterstützen wir dich natürlich, daher haben wir vieles Wissenswertes zu diesem Thema hier zusammengestellt.

Meditationskissen und Ihre Vorteile

Meditationskissen sind darauf ausgelegt deinen Körper während langen Sitzeinheiten stabilisierend zu unterstützen. Somit sitzt es sich einfach bequemer und aufrechter. Außerdem kann man länger in einem entsprechenden Meditationssitz verbringen, während der Rücken und die Gelenke während des Meditierens geschont werden. Gleichzeitig gibt das Kissen genügend Stabilität, um nicht ständig die Sitzposition zu verändern. Sie verhindern das Verkrampfen der Muskulatur, fördern die Durchblutung und schmiegen sich durch den Füllstoff, warm und weich an.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Anatomisch gesunde Körperhaltung
  • Aufgerichtete Wirbelsäule, gerader Rücken
  • Bei langen Sitzpositionen sehr bequem, keine Schmerzen
  • Schont den Rücken und Gelenke
  • Verhindert Verkrampfen der Muskulatur und fördert die Durchblutung
  • Warmer und weicher Stoff für die beste Entspannung

Wichtige Fragen, die du dir vor dem Kauf stellen solltest

Meditationskissen aus kontrolliert biologischem Anbau, Meditationsmatten oder Kissen mit herrlichen Seidenbezügen - die Auswahl bei uns ist riesig, aber das wichtigste Kaufkriterium ist dein eigenes Gefühl und Befinden. Viele individuelle Eigenschaften wie deine Flexibilität, Beweglichkeit oder die bevorzugte Sitzhaltung während der Meditation spielen eine wichtige Rolle. Ausschlaggebend ist aber, dass du entspannt und schmerzfrei auf dem Kissen verweilen kannst und dass deine Knie auf dem Kissen im Sitzen tiefer als deine Hüftgelenke liegen.

Möchtest du lieber höher sitzen oder reicht dir ein einfaches, dünnes Kissen?

Je nachdem, wie hoch das Kissen ist, kann der Meditierende im Schneidersitz oder im Fersensitz sitzen. Als einfache Regel für die Sitzhöhe gilt: Je größer du bist, desto größer sollte auch dein Meditationskissen sein. Aber auch die Fähigkeit, längere Zeit in einer Sitzposition zu verweilen, beeinflusst neben deiner Körpergröße die Höhe.

Wenn du ungefähr 1,80 Meter groß bist, Anfänger bist oder eine lange Meditationseinheit bevorzugst, dann sollte dein Kissen schon 20 Zentimeter haben. Für kleinere, beweglichere Personen und kurze Meditationseinheiten darf es ruhig ein flacheres sein.

Tipp: Die meisten Meditierenden empfinden eine Höhe von 12-15 cm und einen Durchmesser von 30-35 cm als sehr angenehm. Zusätzlich lässt sich die Sitzhöhe auch einfach individuell anpassen, indem du etwas Füllmittel aus dem Kissen nimmst.

Füllung: Lieber ein weicheres oder ein härteres Kissen?

Füllmaterialien sind Kapok-Fasern, Baumwolle, Dinkelspreu und Buchweizenspreu. Die Pflanzenfaser Kapok ist sehr leicht und weich. Aufgrund der Instabilität eignen sich Kissen mit dieser Füllung eher für fortgeschrittene Yogis. Anfänger sollten zu Meditationskissen mit Dinkelspreu und Buchweizenschalen greifen, da diese Füllungen eine gute Stabilität bieten und sich durch das Nachgeben des Füllmaterials dem Gesäß bestens anpasst.

Die Meditationskissen, die du im greenyogashop findest, halten über mehrere Jahre und müssen lediglich einmal im Jahr etwas nachgefüllt werden. Je nach Lagerung und der Luftfeuchtigkeit im Raum hält das Füllmaterial zwischen ein und zwei Jahren. Ist die Luftfeuchtigkeit jedoch zu hoch, werden die Bio-Dinkelspelzen nach einiger Zeit etwas gräulich und sollten gewechselt werden.

Und welchen Stoffbezug wähle ich?

Hochwertige Materialien sind entscheidend für eine lange Lebensdauer. Allerdings sollten Bezüge, gerade bei regelmäßiger Nutzung, im Idealfall waschbar sein. Unsere Bezüge bestehen aus Bio-Baumwolle oder Leinen aus kontrolliert biologischem Anbau und sind zudem meist waschbar. Ein Hinweis dazu findest du auf den entsprechenden Produktseiten.

Was ist mit der Form des Meditationskissens?

Meditationskissen findest du in den unterschiedlichsten Formen. Runde, Eckige und Halbmondkissen gehören zu den am verbreitetsten. Ein wichtiges Kriterium für die Wahl der Form ist die Fähigkeit am Boden zu sitzen. Große Kissen mit einer entsprechend größeren Sitzfläche, also meist runde und eckige eignen sich besonders gut für Anfänger, da diese genügende Stabilität bieten. Halbmond-Förmige und kleinere Kissen sind daher eher für Fortgeschrittene, da sie weniger Stabilität für lange, aufrechte Positionen bieten.

Zudem gibt es auch klassische Meditationskissen, mit langer Tradition wie beispielsweise das Zafukissen. Das Zafu stammt ursprünglich aus China und wird dort oft auf einer besonderen Sitzmatte, dem Zabuton, verwendet. Sie zeichnen sich durch die markanten Falten aus, welche die Flexibilität beim Sitzen erleichtert. Zafus sind ergonomischer und eignen sich für diejenigen, die noch wenig Erfahrung haben, da man die Höhe zu einem gewissen Grad variieren kann, je nachdem, wo man auf dem Bodenkissen sitzt.

greenyogashop: Das richtige Meditationskissen kaufen

Letztendlich hängt das richtige Meditationskissen für dich von deinem Befinden, deinem Körperbau und deinen Fähigkeiten ab. Durch Ausprobieren und Vergleichen lässt sich oftmals ein passendes Bodensitzkissen finden. In Meditationsräumen oder entsprechenden Therapiezentren lassen sich auch meist verschiedene Meditationskissen, welche du ausprobieren kannst, finden.

Entscheidend ist, dass du dich wohlfühlst und entspannen kannst. So, dass du deine Konzentration vollkommen auf deine Asanas und Yoga-Übungen lenken kannst.

In unserem Yoga-Shop findest du Meditationskissen von hervorragender Qualität. Alle unsere Produkte sind aus ausgesuchten Materialien wie beispielsweise Bio-Baumwolle und Bio-Dinkelspelz hergestellt und vereinen überzeugende Stabilität mit passgenauem Komfort. Neben dem richtigen Kissen findest du natürlich auch den passenden Bolster bei uns im Shop.

Welche Sitzhaltung passt zu welchem Meditationskissen?

Meditationskissen fördern die aufrechte Körperhaltung und schonen den Rücken. Allerdings ist auch die richtige Sitzposition für eine entspannte Meditation wichtig. Die verschiedenen Kissenformen wurden nämlich speziell auf bestimmte Sitzhaltungen abgestimmt. Wenn du deine favorisierte Position bereits kennst, empfehlen wir dir folgende Kissen:

  • Wenn du gerne im Schneidersitz sitzt, eignen sich halbmondförmige Kissen
  • Bevorzugst du eine kniende oder Seiza-Haltung dann eignet sich ein rechteckiges Meditationskissen
  • Sitzt du mit Vorliebe im Lotossitz dann empfehlen wir dir ein flaches Zafu oder Rundkissen
  • Bist du Anfänger und weißt noch nicht so richtig, wie du sitzen solltest, wähle ein größeres Kissen, um hinterher einen Teil der Füllung rausnehmen zu können