Effektive Yoga-Übungen für (Renn-)RadfahrerInnen

Effektive Yoga-Übungen für (Renn-)RadfahrerInnen

Ein Gastbeitrag von greenyoga Ambassador Vanessa Friedrich

Yoga ist die ideale Ergänzung zu vielen Sportarten, bei denen der Körper nicht ganzheitlich trainiert wird. Das trifft insbesondere auf das Fahrradfahren zu, bei dem nur vereinzelte Muskelgruppen gezielt angesprochen werden: Es droht eine schmerzhafte Disbalance im Körper. Die Lösung kann Yoga sein. Denn bei der Yoga-Praxis wird dein gesamter Körper bewegt, gedehnt und gekräftigt. Durch eine regelmäßige Praxis vermeidest du Verspannungen und Fehlhaltungen und beugst Verletzungen vor, was deine Freude am Radfahren verbessert und deine Ausdauer verlängern kann.

Schmerzen und Fehlhaltungen durch das Radfahren vorbeugen

Naturgemäß ist deine aerodynamische Haltung auf dem Rennrad nicht sonderlich bequem und kann durch die besondere Beanspruchung einzelner Muskelgruppen unter anderem zu stark verkürzten Beinrückseiten führen: Denn beim (Renn-)Radfahren werden vor allem die Quadrizepse (Oberschenkelvorderseiten) und deine Rückenmuskulatur gestärkt, andere Bereiche wie Rumpfmuskulatur und die Beinrückseiten kommen dabei zu kurz. Dies und die gebeugte Haltung auf dem Rad begünstigen wiederum Fehlhaltungen und eine Belastung deiner Bandscheiben.
Außerdem kann es bei einer unvorteilhaften Technik oder einem schlecht eingestellten Rad zu Schmerzen in Handgelenken, Schultern und im Nacken kommen.

Vanessa-Rennrad_1
Vanessa-Rennrad_2
Vanessa-Rennrad_4

Als ich anfing, Rennrad zu fahren, spürte ich all diese typischen Phänomene, häufig schon während der Ausfahrt selbst und nicht erst danach. Heute helfen mir Dehnübungen am meisten dabei, die Verspannungen in Beinen, Rücken, Schultern und Nacken aufzulösen. Einige dieser Übungen möchte ich mit dir teilen.

Yoga kann dir dabei helfen, diese Probleme gar nicht erst aufkommen zu lassen beziehungsweise aufzulösen: Du kannst deine vernachlässigten Beinrückseiten dehnen und Länge in deinem Oberkörper zu schaffen. (Yoga wird dir aber leider nicht dabei helfen können, dein Rad richtig einzustellen. Frag hier am besten einen Profi.)

Die ideale Yoga-Sequenz nach einer anstrengenden Ausfahrt

In diesem Video zeige ich dir, wie du besonders beanspruchte Muskelgruppen dehnst, Länge im ganzen Körper schaffst und deinen Brustkorb öffnest. Du kannst die Sequenz direkt nach deiner Tour ausführen oder in deine übliche Routine einbauen. Halte die Positionen für eine nachhaltige Wirkung gerne länger als ich im Video (ca. 3 Minuten pro Seite). Wichtig: Gehe in den Dehnungen nicht zu tief, sondern nur so weit, wie das Ziehen gut auszuhalten ist und fordere nicht zu schnell zu viel von deinem Körper ein.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Dehnen und natürlich bei deiner nächsten Ausfahrt – ohne Schmerzen und mit mehr Leichtigkeit.


Ambassador-Vanessa

VANESSA FRIEDRICH

Vanessa ist Yogalehrerin und Personal Trainerin. In ihrem Unterricht legt sie großen Wert auf eine gesunde Ausrichtung sowie fordernde und kreative Sequenzen. Sie möchte ihren TeilnehmerInnen dabei helfen, eine tiefere Beziehung zu sich selbst und ihrem Körper zu erfahren sowie sich körperlich und geistig besser und gesünder zu fühlen.

Bitte gib die Zeichenfolge in das Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Neu in der Community
Ayurvedische Ernährung 101 – warm,...

Anne Mühlmeier über ihr Buch "For Food & Love" und wieso Ernährung im Ayurveda einer der... [mehr]

Live Cooking: Süßes und herzhaftes...

Ernährungsexpertin und Yogalehrerin Karolin teilt in ihrem Video zwei Rezepte für süßes und... [mehr]

So entscheidet das Superorgan Darm über...

Ob wir uns krank fühlen, ausgelaugt, ob wir gut schlafen können und sogar, wie lange wir leben... [mehr]

Fashion Revolution Week 2022: Mehr...

Wir von greenyogashop supporten Brands, die sich für faire Arbeitsbedingungen, eine bessere... [mehr]

Yoga-Geschichten für Kinder mit...

Yoga für Kinder – ist das wirklich eine gute Idee? Auf jeden Fall, sagt Yogalehrerin und... [mehr]

Effektive Yoga-Übungen für...

Yoga ist die ideale Ergänzung zu vielen Sportarten, bei denen der Körper nicht ganzheitlich... [mehr]

Zu viele Gedanken im Kopf? Mein Weg zur...

„Wenn ich meditiere, bin ich an meinem inneren Rückzugsort und ich weiß die Zeit, die ich mit mir... [mehr]

Meine zehn liebsten Asanas (Yogahaltungen)...

Im Folgenden möchte ich dir meine zehn Lieblingsasanas vorstellen. Mit diesen kannst du, falls du... [mehr]

Schritt für Schritt von der Vision zur Tat

yōyoka bedeutet so viel wie „schrittweise“. Diesem Motto folgend versuchen die Gründerinnen des... [mehr]

Die Qualität des Atems: Verbindung zu...

Die richtige Atmung ist nicht nur im Yoga ein wichtiges Thema. Auch im alltäglichen Leben kann... [mehr]