Weißes Tantra Yoga – Reinigung von Geist und Seele!

Vor ein paar Tagen hat der greenyogashop von dem wundervollen europäischen Yogafestival in Frankreich berichtet. Und hierbei sind wir auf das Thema und vor allem die Wirkung des weißen Tantra Yogas gestoßen!

Bei dieser Form des Yogas wird der Geist und die Seele von allem was uns in unserem Unterbewusstsein belastet befreit und gereinigt! Wir haben in jeder Sekunde viele tausende Gedanken in unserem Kopf, manchmal sind es auch dunkle Gedanken. Vieles bleibt nur in Unterbewusstsein, beeinflusst jedoch unser Denken, Handeln und Fühlen. Aus diesem Grund ist es wichtig sich davon zu befreien, bevor wir von diesen Gedanken unterbewusst beeinflusst werden. Durch das weiße Tantra Yoga hat man die Möglichkeit sich von diesen schlechten Gedanken und Gefühlen zu lösen sich einer sehr effektiven Selbstreinigung zu unterziehen. Es ist ein sehr intensives Erlebnis mit sich und seinem Körper.

 

Weißes Tantra Yoga wird immer als Paar praktiziert!

Wie der Name schon sagt, sind alle Teilnehmer von Kopf bis Fuß mit weißer Yoga Kleidung gekleidet. Es wird in Gruppen meditiert. Jeder braucht dazu einen Partner und es wird nicht vorher begonnen bis jeder einen gefunden hat! Ideal ist es wenn es sich dabei um eine Frau und einen Mann handelt. Da dieses jedoch oft nicht aufgeht, können sich auch zwei Männer oder zwei Frauen zu einem Paar zusammen tun. Es wird in Reihen gesessen, immer seinem Partner gegenüber. Jeder Kurs wird durch eine Vertretung von Mahan Tantric, dem Meister des weißen Tantra Yogas, geleitet. Dabei wird hauptsächlich meditiert und dabei verschiedene Yogaübungen, Konzentrationsübungen und Mantras praktiziert. Jede Übung wird dabei 31 oder 62 Minuten lang gehalten. Dazwischen werden immer wieder Pausen zum Krafttanken gemacht und es wird erst wieder angefangen wenn jeder Teilnehmer an seinem Platz bei seinem Partner zurück ist. Insgesamt kann so ein Tantra Yoga Kurs zwischen 8 und 12 Stunden dauern. Es ist also eine unglaubliche Herausforderung an Körper, Geist und Seele. Durch die unglaubliche Energie die bei dieser Gruppenmeditation freigesetzt wird, werden alle Blockaden des Unterbewusstseins gelöst und aus dem Körper verbannt! Es gibt keine besonderen Kenntnisse die man beim weißen Tantra Yoga mitbringen muss. Jeder der sich einer so einzigartigen Selbstreinigung unterziehen möchte ist immer willkommen. Alle die diese besondere Art des Yogas einmal ausprobieren, vielleicht sogar auf dem europäischen Yogafestival in Frankreich , wünschen wir viel Freude dabei!  

© Václav Hroch - Fotolia.com

Please enter these characters in the following text field.

The fields marked with * are required.

New Community Features
Einblicke in eure Yoga Spaces #MeinYogaSpace

Wir haben die greenyoga Community gefragt, wo sie Yoga praktizieren oder meditieren und was... [more]

Das richtige Meditationskissen finden:...

„Finde einen entspannten Sitz.“ Oft ist das der erste Satz, den wir in einer angeleiteten... [more]

Künstlerin Yani Hamdy im Interview:...

Was steckt hinter einer fertigen Illustration? Yani Hamdy hat unseren Yogakalender 2023 kreiert... [more]

#MeinYogaSpace | Inspiration für deine...

Erhalte hier Einblicke in die privaten Yogaräume unserer Community. Wir wollen dich inspirieren,... [more]

5 Morgenrituale für mehr Struktur und...

Die Zeit, die ich mir morgens für meine „Rituale“ nehme, ist mir heilig (deswegen auch das Wort... [more]

Morgenroutinen für einen energiereichen...

Die Integration kleiner Rituale am Morgen kann der Schlüssel für mehr Energie und ein gutes... [more]

7 Yoga-Haltungen für LäuferInnen

Yoga gilt als ideale Ergänzung zu zahlreichen Outdoor-Sportarten: So auch zum Laufen. Wer die... [more]

Gesunder Rücken | 12 Minuten sanftes Yoga

Tue dir und deinem Rücken mit dieser 12-Minuten-Sequenz etwas Gutes! Yogalehrerin Wina leitet... [more]

Entspannung für Nacken & Schultern | 12...

Gönne dir heute 12 Minuten Selfcare mit dieser sanften Yoga-Sequenz. Yogalehrerin Wina führt dich... [more]

Übersichtlicher Yin Yoga-Guide für...

Yin Yoga bietet sich ideal für AnfängerInnen an. Aber auch fortgeschrittene Yogis und Yoginis... [more]