Raja Yoga

Raja Yoga bedeutet übersetzt „königliches Yoga“ und ist einer der klassischen Yogawege. Das Besondere am Raja Yoga ist, dass die stufenweise Entwicklung und Beherrschung des Geistes bei dieser Yogaschule im Vordergrund steht.

WAS IST RAJA YOGA?

Die Lehre des Raja Yoga wurde über viele Jahre stetig von Lehrer zu Schüler weitergegeben und ist so bis zur ersten schriftlichen Verfassung vom Gelehrten Patanjali übermittelt worden. Patanjali hat in dem sogenannten Yogasutra (dem Yogaleitfaden) alles alte Wissen niedergeschrieben. Das Yogasutra gilt bis heute als eine der wichtigsten Yogaschriften. Raja Yoga ist eher eine Art spiritueller Weg und grenzt sich vom körperlichen Yoga ab.  

DIE 8 GRUNDSÄTZE DES RAJA YOGAS

Das Raja Yoga besteht aus 8 Ashtangas, das bedeutet 8 Grundsätzen:

1. Yama – Die Enthaltung, die wieder aus 5 Grundsätzen besteht: - Keine Annahme von Geschenken - Nicht Stehlen - Verletze niemanden - Sei Wahrhaftig - Sei Keusch und vermeide sexuelles Fehlverhalten

2. Nivama – Die Gebote für sich selbst - Verehre Deinen Gott - Sei stets rein und sauber, sowohl innen wie auch außen - Sei zufrieden mit Dir und Deinen Mitmenschen - Lese religiöse Texte - Lebe Enthaltsam

3. Asana – Die Yoga-Haltung - Die aufrechte Körperhaltung während der Yogaübungen, in denen man sich bequem und entspannt fühlen soll

4. Pranayama – Die spezielle Atemtechnik - Das Prana, die Lebensenergie wird durch die spezielle Atmung während des Yogas unter Kontrolle gebracht.

5. Pratyahara – Das zurücknehmen der Sinne nach Innen - Die Sinne werden so trainiert, dass sie sich von anderen Objekten nicht ablenken lassen. Der Geist wird von den Sinnen getrennt.

6. Dharana – Konzentration - Dharana ist die reine Konzentration auf den Geist, in dem der Praktizierende den Geist auf ein Objekt oder eine innere Idee fokussiert.

7. Dhyana – In sich aufnehmen, Meditation - Der Gedanke zum Meditationsobjekt

8. Samadhi – Das Überbewusstsein, der überbewusste Zustand des seins - Die Erleuchtung, das Ziel eines jeden Lebewesens.  

DIE SONDERFORM DES RAJA YOGA DER BRAHMA KUMARIS

Die Brahma Kumaris World Spiritual University (BKWSU) ist eine rein spirituelle Gemeinde, die weit über hunderttausend Anhänger hat. Der Ursprung der Gemeinde liegt in Rajasthan und wurde 1937 ins Leben gerufen. Auch hier wird das Raja Yoga gelehrt. Dies stellt die Verbindung zwischen Mensch und Gott dar. Dieser Gott wird in der Vereinigung Shiva bezeichnet und ist die höchste Seele, die die Liebe und Offenheit zwischen Mensch und Gott wiederspiegelt, wobei hier nicht mit der Shiva der Hindus verwechselt werden sollte.

Please enter these characters in the following text field.

The fields marked with * are required.

New Community Features
Nachhaltigkeit statt Fast Fashion: So...

Nachhaltiger Fashion-Konsum, geht das? Ja, findet Wellicious-Gründerin Heike Petersen Cunza. Mit... [more]

Das Glücks-Geheimnis: 6 Impulse, die...

Die folgenden Impulse wirken nachweislich positiv auf dein Wohlbefinden – sie machen also... [more]

So wirkt Sound Healing auf deine...

Ist es möglich, durch Klänge Heilung zu finden? Und wenn ja, wie funktioniert dieses ‘Sound... [more]

Playlist des Monats: healing sounds.

Yogalehrerin und spirituelle Mentorin Alisa Füssel möchte dich mit ihrer Playlist healing sounds.... [more]

Dein Home Yoga Retreat: EINFACH ICH

Auch in diesem Jahr haben wir ein kostenloses Home Yoga Retreat für die Community organisiert.... [more]

Der Räucher-Guide für Anfänger: Salbei,...

Ist es möglich, durch Klänge Heilung zu finden? Und wenn ja, wie funktioniert dieses ‘Sound... [more]

Eisbaden in 6 Schritten: So entfaltet es...

Ein Gastbeitrag von greenyogashop Co-Founder Marten Peyser: Freiwillig für mehrere Minuten ins... [more]

6 Schritte, um ein bedeutungsvolles...

Das Wort Sankalpa hast du vielleicht schon öfter gehört – vor allem im Zusammenhang mit deiner... [more]

Einblicke in eure Wohlfühloasen...

Wir haben die greenyoga Community gefragt, wo sie Yoga praktizieren oder meditieren und was... [more]

Das richtige Meditationskissen finden:...

„Finde einen entspannten Sitz.“ Oft ist das der erste Satz, den wir in einer angeleiteten... [more]