Konsum und Nachhaltigkeit – ein Widerspruch?

Konsum und Nachhaltigkeit – ein Widerspruch?

Ein Interview mit Fenja und Lara von Peppermynta

peppermynta

Peppermynta

Fenja & Lara

Unter dem Namen Peppermynta betreiben Fenja Kramer und Lara Keuthen ein Online-Magazin, das sich mit den Themen Nachhaltigkeit, Fair Fashion und Eco-Lifestyle beschäftigt. Peppermynta will seine Leserinnen und Leser dabei unterstützen, in einer Welt voller Werbebotschaften die Produkte, Menschen und Institutionen zu finden, die ihren Ansprüchen an Nachhaltigkeit, Langlebigkeit, Qualität und Authentizität gerecht werden. Anlässlich des nahenden BLACK FRIDAY haben wir uns mit Fenja und Lara über Shoppingwahn und Nachhaltigkeitsvisionen unterhalten.

Interview

greenyogashop: Ihr beschreibt euer Magazin als eine Plattform „erdacht und gemacht für Menschen, für die Nachhaltigkeit mehr bedeutet als auf dem Markt einzukaufen und den Müll zu trennen.“ Was bedeutet Nachhaltigkeit für euch?

Peppermynta: Nachhaltigkeit bedeutet für uns, über den Tellerrand zu blicken. Nicht nur blind Werbeversprechen zu glauben, sondern Produkte und Unternehmen ganzheitlich zu betrachten. Nachhaltigkeit ist im Mainstream angekommen. Großkonzerne fertigen „grüne“ Kleidung, Kosmetik oder Lebensmittel und drängen kleine Marken mit Mission vom Markt. Wir sehen Peppermynta als Kompass in dieser Welt. Wir wollen inspirieren, Marken und Menschen präsentieren, die wir spannend finden. Wir stellen kritische Fragen und wollen unsere Leser/innen so darin bestärken, eigenständig nachhaltige Alltagsentscheidungen treffen zu können.

greenyogashop: Hand aufs Herz: Die meisten von uns konsumieren mehr als das, was gebraucht wird und Unternehmen sind davon abhängig, dass der Kunde kauft. Wie lassen sich die Freude an schönen Dingen und Nachhaltigkeit verbinden? Passen Konsum und Nachhaltigkeit eurer Ansicht nach überhaupt zusammen?

Peppermynta: Klar passt das zusammen. Wenn man beide Hände aufs Herz legt, dann kann man nicht leugnen, dass wir in einer kapitalorientierten Welt leben. Doch das muss nicht mit der Ausbeutung der Erde einhergehen. Es gibt so viele Unternehmen, die viel richtig machen und alles geben, um nachhaltig mit der Welt und ihren Ressourcen umzugehen. Es lohnt sich sicherlich, sich öfter zu fragen: Brauche ich das wirklich? Gleichzeitig tun schöne Dinge oft gut. Gerade im Moment, wo wir viel Zeit alleine zu Hause verbringen (müssen), können schöne Sachen Seelenschmeichler sein. Natürlich braucht man nicht die 10. Yogaleggings oder den 30. Naturkosmetiklippenstift. Aber man braucht zwei oder drei Leggings oder Lippenstifte. Und wenn es dann soweit ist, dann geben wir auf Peppermynta ganz viel Anregung und Orientierung, wo und bei welchen Marken die grünen Wünsche nachhaltig in Erfüllung gehen.

greenyogashop: Laut Meinungsumfragen weckt die aktuelle Corona-Pandemie bei vielen Konsumenten das Bewusstsein für mehr Nachhaltigkeit, Gesundheit und Umwelt. Wird die Erfahrung der letzten Monate unser Konsumverhalten nachhaltig verändern?

Peppermynta: Wow, das ist eine große Frage! Wir sind keine Wirtschaftsspezialisten, deswegen können wir darauf keine allgemeingültige Antwort geben. Was uns in diesem Jahr besonders aufgefallen ist, ist die Verschiebung des „Earth Overshoot Day; das ist der Tag, an dem die Menschheit über die natürlichen Ressourcen der Welt hinaus konsumiert. Dieser Tag war aufgrund der Pandemie und dem damit verbundenen Stillstand der Weltwirtschaft in diesem Jahr um ganze drei Wochen nach hinten verschoben. Das hat uns die Augen noch weiter geöffnet! Und mehr Menschen hoffentlich auch. Außerdem sind in diesem Jahr mehr Menschen draußen in der Natur, den Parks und Wäldern unterwegs. Auch das trägt hoffentlich zu einer höheren Sensibilisierung in Sachen Naturschutz bei. Denn ohne Umweltschutz keine grünen Lungen mehr!

greenyogashop: Welche Vision verfolgt ihr mit eurem Eco-Lifestyle Magazin? Wie versucht ihr, Einfluss auf das Konsumverhalten von morgen zu nehmen?

Peppermynta: Wir gehören bereits jetzt zu den reichweitenstärksten Nachhaltigkeitsmagazinen im Onlinebereich. Darauf sind wir schon einmal superstolz. Wir wollen auch weiter kritisch Unternehmen auf Greenwashing prüfen und unsere Leser/innen darin bestärken, nicht allem Glauben zu schenken, was Grün glänzt. Unser Wunsch ist es, dass Menschen mit Peppermynta noch mehr Souveränität in ihrem nachhaltigen Alltag finden und sich regelmäßig bei uns informieren, wenn sie ein neues Produkt kaufen wollen oder ihnen ein Unternehmen nicht ganz geheuer vorkommt. Deswegen werden wir auch zukünftig keinen „Das musst du sofort und unbedingt haben“-Content produzieren, sondern serviceorientiert immer weiter unsere Inhalte ausbauen, damit unsere Fans bei uns zu jedem Thema rund um Nachhaltigkeit wertvolle und valide Informationen finden.

greenyogashop: Wie können wir einen umweltfreundlichen Lifestyle im Alltag umsetzen? Habt ihr drei konkrete Praxistipps für uns?

Peppermynta: Selbstliebe! Ganz viel Selbstliebe. Denn wenn wir uns selbst lieben, respektieren und achtsam behandeln, müssen wir nicht so viele „Löcher“ mit Konsum und Zeug stopfen, das wir eigentlich nicht brauchen. Auf jeden Fall auch reparieren: Den Socken stopfen, das Smartphone zum Technik-Guru geben und das Fahrrad zum Schrauber um die Ecke schieben. Regional und saisonal konsumieren. Das klingt immer so abgedroschen, aber es fördert die lokale Wirtschaft und spart so viele Unmengen an CO2 ein.

Bitte gib die Zeichenfolge in das Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Neu in der Community
Eisbaden in 6 Schritten: So entfaltet es...

Ein Gastbeitrag von greenyogashop Co-Founder Marten Peyser: Freiwillig für mehrere Minuten ins... [mehr]

6 Schritte, um ein bedeutungsvolles...

Das Wort Sankalpa hast du vielleicht schon öfter gehört – vor allem im Zusammenhang mit deiner... [mehr]

Einblicke in eure Wohlfühloasen...

Wir haben die greenyoga Community gefragt, wo sie Yoga praktizieren oder meditieren und was... [mehr]

Das richtige Meditationskissen finden:...

„Finde einen entspannten Sitz.“ Oft ist das der erste Satz, den wir in einer angeleiteten... [mehr]

Künstlerin Yani Hamdy im Interview:...

Was steckt hinter einer fertigen Illustration? Yani Hamdy hat unseren Yogakalender 2023 kreiert... [mehr]

#MeinYogaSpace | Inspiration für deine...

Erhalte hier Einblicke in die privaten Yogaräume unserer Community. Wir wollen dich inspirieren,... [mehr]

5 Morgenrituale für mehr Struktur und...

Die Zeit, die ich mir morgens für meine „Rituale“ nehme, ist mir heilig (deswegen auch das Wort... [mehr]

Morgenroutinen für einen energiereichen...

Die Integration kleiner Rituale am Morgen kann der Schlüssel für mehr Energie und ein gutes... [mehr]

7 Yoga-Haltungen für LäuferInnen

Yoga gilt als ideale Ergänzung zu zahlreichen Outdoor-Sportarten: So auch zum Laufen. Wer die... [mehr]

Gesunder Rücken | 12 Minuten sanftes Yoga

Tue dir und deinem Rücken mit dieser 12-Minuten-Sequenz etwas Gutes! Yogalehrerin Wina leitet... [mehr]