Kolumne: Embodied Astrology - Die Kraft der Skorpionzeit

Die Kraft der Skorpionzeit – Schattentanz und Transformation

Eine Kolumne von Carina Gorniak

Stille Wasser sind tief

Am 23. Oktober wechselt die Sonne in das Tierkreiszeichen des Skorpions, wo sie für gut vier Wochen verbleibt. Skorpionenergie ist stilles Wasser, scheinbar bodenlose Tiefe. Sie sieht, was sich unter der Oberfläche befindet, bringt das Unbewusste an das Licht des Bewusstseins. Wie Göttin Kali zerschlägt sie alles, was nicht mehr echt ist, verwandelt jegliche Illusion. Intensiv, penetrierend und von ihrem Instinkt geführt lässt sie sich nichts vormachen, durchblickt jedes noch so gut gehütete Geheimnis.

Die mit den Schatten tanzt

Die Skorpionzeit bringt den Übergang von Herbst zu Winter, von der goldenen zur dunklen Jahreszeit. So wie der Dunkelheit ein schlechter Ruf vorauszueilen scheint, findest vielleicht auch du in dir ungeliebte Anteile und Verhaltensweisen, die du lieber ausblenden oder übergehen würdest. Aspekte, die du selbst in den Schatten gedrängt hast, weil ihre Betrachtung unangenehm bis schmerzhaft ist oder das Potenzial ihrer schieren Größe dich einschüchtert oder überwältigt. Unterbewusst bleiben diese Anteile jedoch aktiv, können dir und anderen im Extremfall schaden, oder dich schlicht zurückhalten, weil sie dir nicht als bewusste Quelle deiner ganz individuellen Kraft zur Verfügung stehen. Als Schattenaspekt der Skorpionenergie nimmt die Fähigkeit, den Fokus zu halten, ins Extrem getrieben möglicherweise kontrollierende Züge an, Transformationskraft schwingt in Chaos um und die Gabe, die Emotionen anderer feinsinnig zu erspüren, in die Tendenz zur Manipulation.

"The privilege of a lifetime is to become who you truly are." C.G. Jung

In der Wahrnehmung, Annahme und Integration deiner verdrängten Anteile liegt die Chance tiefer Heilung. Wenn du dich ihr öffnest, lässt die Skorpionenergie dich die Dunkelheit als elementaren Teil dieses Wandlungsprozesses begreifen und ihre Tiefe wird zur Aufforderung, dich wahrhaftig zu erkennen. An das Licht des Bewusstseins gebracht, entpuppt sich der größte Schatten möglicherweise als inneres Kind, dem du dich liebevoll zuwenden darfst. Vielleicht siehst du das Bedürfnis hinter deinem Verhalten und darfst lernen, deine Erfahrungen als wichtigen Teil deiner Geschichte zu akzeptieren. Mit einem liebevollen Blick kann sich deine Scham in Mitgefühl für dich selbst verwandeln und Schuld zu Verantwortung werden. Im Spiegel des Wassers erkennst du womöglich, dass das, was du in anderen ablehnst oder bewunderst, auch in dir steckt und darfst diese Teile deiner eigenen Persönlichkeit annehmen oder dich endlich trauen, sie auch zu leben. Mit dem Skorpion wird jeder Tiefgang, jeder vermeintliche Fall zur Chance, dich selbst zu ermächtigen, deine Kraft zu dir zurückzurufen und erneuert emporzusteigen, wie der Phoenix aus der Asche.

So kannst du die Skorpionenergie nutzen

In der Skorpionzeit kann es in diesem Transformationsprozess besonders um Bereiche gehen, die in der Astrologie dem 8. Haus zugeordnet sind, wie z.B. Grenzerfahrungen, Macht, die Ressourcen anderer, Wertvorstellungen, Verbindlichkeiten, Tod, Wiedergeburt, die Ahnenlinie, das Metaphysische, Verschmelzung, Intimität und Sexualität. Diese Fragen können dich in den nächsten Wochen begleiten:

Was ist mein größter Schatten?

In welchen Bereichen begleiten mich Scham und Tabu?

Welche Charakterzüge lehne ich in mir selbst oder anderen ab?

Aus welchem Grund? Welchen Teil von mir verstecke oder unterdrücke ich und warum?

Was in mir darf Bewusstwerdung, Heilung und Transformation erfahren?

In welchem Bereich möchte ich meine Macht zu mir zurückrufen?

Welchen Teil von mir möchte ich integrieren und leben?

Welche Kraft schlummert in meiner Tiefe, die jetzt ans Licht gebracht werden möchte?

Deine Yogapraxis in der Skorpionzeit

In den nächsten Wochen darfst du dich hingeben - deinem eigenen Transformationsprozess und deiner Yogapraxis. Probiere dich z.B. in der Hocke aus. Gemäß Traditionell Chinesischer Medizin spricht sie den Meridian von Blase und Niere an und damit, ähnlich dem Skorpion, das Themenspektrum von Bedrohung und Sicherheit, Fortpflanzung, Verwandlung und (Wieder-)geburt. Die Hocke aktiviert das Sakralchakra, wo deine Sinnlichkeit, deine Schöpferkraft und dein wahres Selbst verortet sind. Gleichzeitig balanciert sie die Wandelbarkeit des Wasserelements mit der Stabilität des Wurzelchakras, erdet dich und schenkt dir Anbindung an dein Urvertrauen.

Die Hocke - Yin

Für die Yin Yoga Variante setzt du dich auf einen Block, ein Kissen oder ein Bolster, stellst die Füße mindestens mattenweit auf, lässt den Rücken rund werden und Kopf und Arme Richtung Boden sinken. Erspüre im stillen Halten, was in deinem Inneren passiert, ohne dass im Außen eine Veränderung sichtbar wäre. Wie fühlt es sich an, wenn dein Körper von Minute zu Minute tiefer in diese hüftöffnende Position hineinsinkt? Welche Emotionen kommen an die Oberfläche, wenn du gedanklich und muskulär loslässt? Nachdem du die Hocke für 3-5 Minuten gehalten hast, stelle dir vor, du würdest die Energie aus der Tiefe nach oben ziehen, indem du den Beckenboden aktivierst und den Oberkörper langsam und bewusst anhebst.

Carina_Hocke

Malasana - Yang

Verlagere dein Gewicht auf deine Füße und entferne dein Hilfsmittel. Dann bringst du die Handflächen aufeinander, positionierst deine Ellbogen an der Innenseite deiner Knie und findest für ein paar Atemzüge Aufrichtung in der dynamischen Variante der Hocke. Spüre dich hier. Was durfte sich zeigen? Inwiefern hat sich deine Energie gewandelt?

Im Anschluss wählst du die Bewegung, die dein Körper jetzt instinktiv machen möchte. Vielleicht schaukelst du hin und her oder streckst und schüttelst die Beine aus. Zuletzt spüre für einige Minuten im Liegen nach.

Carina_Malasana

Hingabe an die Dunkelheit

Hast du dynamisches Yoga schon einmal im Dunkeln praktiziert? Vielleicht magst damit beginnen, in einer langsamen und dir vertrauten Sequenz die Dunkelheit hinter deinen geschlossenen Augenlidern zu erforschen. Vielleicht gehst du noch einen Schritt weiter und nutzt in der sicheren Umgebung deiner eigenen vier Wände eine Augenbinde oder machst das Licht aus. Spiele mit der Dunkelheit und entdecke, wie sich deine Sinne verändern, inwiefern dein Instinkt deine Bewegungen leitet und wie es sich anfühlt, die Kontrolle über das, was du sehen kannst, für einen Moment abzugeben.

Mit der Kraft des Skorpions

Möge die Skorpionenergie dich in den nächsten Wochen begleiten wie eine enge Vertraute, die keine Angst vor deiner Dunkelheit hat. Die dich sieht, wie du wirklich bist, und dir hilft, dich selbst zu erkennen. Die deinen Schmerz kennt, weil sie ihn selbst erlebt hat und dich inspiriert, ihn in deine größte Stärke zu verwandeln. Lass sie dich an deine Grenzen führen und verwandeln. Gib dich ihrer Leidenschaft hin, ihrer Tiefe, ihrer Magie. Vertraue in den Prozess eurer gemeinsamen Metamorphose.


Carina_Profil

CARINA

Carina ist Yogalehrerin und stets auf der Suche nach der Magie im Alltäglichen. Sie schreibt mit Leidenschaft über Weiblichkeit, Persönlichkeitsentwicklung, Astrologie und die Anbindung an den Rhythmus der Natur. Abseits der Yogamatte findest du sie im Wald oder am Wasser, mit Blick in den Himmel, gemeinsam mit ihrer Tochter die Welt entdeckend, tanzend oder vertieft in inspirierende Gespräche.

Bitte gib die Zeichenfolge in das Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Neu in der Community
6 Schritte, um ein bedeutungsvolles...

Das Wort Sankalpa hast du vielleicht schon öfter gehört – vor allem im Zusammenhang mit deiner... [mehr]

Einblicke in eure Wohlfühloasen...

Wir haben die greenyoga Community gefragt, wo sie Yoga praktizieren oder meditieren und was... [mehr]

Das richtige Meditationskissen finden:...

„Finde einen entspannten Sitz.“ Oft ist das der erste Satz, den wir in einer angeleiteten... [mehr]

Künstlerin Yani Hamdy im Interview:...

Was steckt hinter einer fertigen Illustration? Yani Hamdy hat unseren Yogakalender 2023 kreiert... [mehr]

#MeinYogaSpace | Inspiration für deine...

Erhalte hier Einblicke in die privaten Yogaräume unserer Community. Wir wollen dich inspirieren,... [mehr]

5 Morgenrituale für mehr Struktur und...

Die Zeit, die ich mir morgens für meine „Rituale“ nehme, ist mir heilig (deswegen auch das Wort... [mehr]

Morgenroutinen für einen energiereichen...

Die Integration kleiner Rituale am Morgen kann der Schlüssel für mehr Energie und ein gutes... [mehr]

7 Yoga-Haltungen für LäuferInnen

Yoga gilt als ideale Ergänzung zu zahlreichen Outdoor-Sportarten: So auch zum Laufen. Wer die... [mehr]

Gesunder Rücken | 12 Minuten sanftes Yoga

Tue dir und deinem Rücken mit dieser 12-Minuten-Sequenz etwas Gutes! Yogalehrerin Wina leitet... [mehr]

Entspannung für Nacken & Schultern | 12...

Gönne dir heute 12 Minuten Selfcare mit dieser sanften Yoga-Sequenz. Yogalehrerin Wina führt dich... [mehr]