Kolumne: Embodied Astrology - Die Kraft der Schützezeit

Die Kraft der Schützezeit – Visionssuche und Expansion

Eine Kolumne von Carina Gorniak

Am 21. November wechselt die Sonne für gut vier Wochen in das Tierkreiszeichen des Schützen. Der Schütze ist der Reisende des Tierkreises. Auf seiner Exkursion durch das Leben lernt er ständig und entwickelt sich, ist Schüler und Lehrer in einem. Ein Entdecker, stets bereit für das nächste Abenteuer. Bewaffnet mit einer guten Portion Optimismus geht er auf die Jagd nach höherem Wissen, der ultimativen Wahrheit und grenzenlosen Freiheit. Am Lagerfeuer philosophiert er über seine neuesten Erkenntnisse, bevor er seine Pilgerschaft fortsetzt. Mit Pfeil und Bogen am Anschlag und seinem unerschütterlichen Glauben im Gepäck hält er den Blick selbstsicher auf die größere Vision gerichtet. Er sucht die Weite, das Unbekannte. Etwas, das größer ist als er selbst.

Let me help you wake you up

Vom flammenden Pfeil des Schützen getroffen, ist an Winterschlaf nicht mehr zu denken. Er bringt Licht in die dunkle Jahreszeit, will wachrütteln, anregen und motivieren. Sein Feuer bringt Bewegung in festgefahrene Vorstellungen und Routinen. In den nächsten Wochen dürfen wir uns von ihm an unsere Herzensmission erinnern und ermutigen lassen, für sie loszugehen. Er bekräftigt uns darin, unseren ganz eigenen Weg zu finden, unabhängig von der Meinung anderer.

Let me help you break you up

Wo die Skorpionenergie uns an unsere eigenen Grenzen geführt hat, geht der Schütze noch einen Schritt weiter. Für ihn sind Begrenzungen da, um hinterfragt zu werden. Er testet sie, überschreitet sie auch zuweilen. „In dir steckt mehr", scheint er zu sagen und lädt uns spielerisch ein, alles zu erforschen, was wir bisher als eigene Wahrheit angesehen haben. Jeder Glaubenssatz, jedes alte Verhaltensmuster, jedes „Ich kann das nicht” wird von ihm auf die Probe gestellt. Er möchte unseren Horizont erweitern und fordert uns auf, selbst das vermeintlich Unmögliche für möglich zu halten. Unterstützt von seiner Energie dürfen wir aus der Metamorphose der Skorpionzeit ausbrechen, das Alte und Bekannte hinter uns lassen und losziehen, um das Neue zu suchen.

Let me help you open up

Für den Schützen ist die Welt ein Ort voller Erlebnisse und Energien, die es in allen Nuancen zu erfahren gilt. Mit ihm an unserer Seite wird selbst das Alltägliche zum Abenteuer. In den nächsten Wochen hilft er uns zu erkennen, welcher tiefere Sinn hinter unseren Erfahrungen steckt, mögen diese noch so herausfordernd oder schmerzhaft sein. Er lässt uns den Silberstreif am Horizont finden und daran glauben, dass alles zur richtigen Zeit und schlussendlich für uns passiert.

Herausforderungen als Wachstumschancen

Wie jedes Tierkreiszeichen bildet der Archetyp des Schützen eine Bandbreite von Eigenschaften ab, die sich in uns auf unterschiedliche Weise ausdrücken können. Ist seine Energie unausgeglichen, kann der Gelehrte zum Besserwisser und Prediger werden und aus dem Suchenden jemand, der niemals wirklich ankommt. Die Unabhängigkeit des Schützens und seine Freude an der Jagd führen im Extremfall zu einer Vermeidung von Intimität und Bindung und sein Kampfgeist lässt vergessen, dass nicht jedes Hinterfragen einem Angriff gleichkommt. Besonders am Tag des Vollmondes, der uns am 30. November 2020 eine Halbschattenmondfinsternis schenkt, dürfen wir genau hinsehen, inwiefern wir diese Aspekte verkörpern und in uns in Balance bringen möchten.

So nutzt du die Schützeenergie für dich

Folgende Fragen zur Selbstreflexion können dich in den nächsten Wochen auf der Reise deines Lebens begleiten:

Was suchst du?

Wie sieht deine Lebensvision aus?

Was in deinem Leben ist gerade im Begriff, sich auszuweiten? Wofür möchtest du Raum schaffen, dich öffnen?

Was ist deine Wahrheit und wie kannst du sie leben?

Wie fühlt es sich an, wenn du deine Wahrheit nicht lebst?

Was bedeutet Freiheit für dich?

In welchen Bereichen bist du eine geborene Lehrerin/ein geborener Lehrer? Wie kannst du dein Wissen mit anderen teilen, ohne dich dabei über sie zu erheben?

Was lässt dich lebendig fühlen? Wo möchte dein inneres Feuer dich hinführen?

Wo spürst du einen Funken der Inspiration, einen Impuls loszugehen? Was in deinem Leben möchte in Bewegung kommen?

Deine Yogapraxis in der Schützezeit

Astromedizinisch steht das Sternzeichen des Schützen in Verbindung mit der Leber, der Oberschenkelmuskulatur und der Hüfte. Die Leber ist die Visionärin unter den Organen. Wie der Schütze liebt sie Spontanität, Leichtigkeit und Lebensfreude. Ihr tut es gut, wenn du in Bewegung kommst, dich selbst verwirklichst und deinem Herzensweg folgst. Ein angepasstes Leben oder ein zu großer Erwartungsdruck können hingegen zu Gefühlen der Enge und Wut führen.

Yin Yoga - Der Zehensitz

Der Zehensitz spricht laut Traditionell Chinesischer Medizin den Meridian von Leber und Gallenblase an. In der Schützezeit kann er dich dabei unterstützen, auch in herausfordernden Situationen körperlich und mental offen zu bleiben. Beginne, indem du aus dem Vierfußstand heraus alle Zehen aufstellst. Schiebe dein Gesäß zurück und setze dich achtsam auf deine Fersen. Vielleicht merkst du, wie dein Geist jetzt bereits anfängt zu toben und dir die wildesten Geschichten zu erzählen. Beruhige ihn, indem du ihm versicherst, dass deine Füße diese Position aushalten werden und beginne, auf körperlicher Ebene eine neue Geschichte entstehen zu lassen. Entspanne die Stirn und den Kiefer, löse die Zunge vom Gaumen. Öffne den Mund leicht oder überliste deinen Geist mit einem Lächeln. Lass deine Kehle weit werden, rolle die Schultern nach hinten unten und schaffe Weite in deinem Brustkorb. Vielleicht öffnest du sogar die Arme, als wolltest du diese Herausforderung willkommen heißen. Erlaube deinem Bauch, weich zu werden, entspanne den Beckenboden und lass deinen Atem in tiefen und langen Zügen fließen. Nach drei Minuten darfst du deinen Fußspann sanft auf dem Fußboden ausklopfen, wenn sich das für dich gut anfühlt. Spüre anschließend für einige Minuten im Liegen nach.

Carina_Zehensitz

Where my heart is open, I find freedom

In der dynamischen Yogapraxis können dir Rückbeugen dabei helfen, Weite in dir zu finden. Körperlich öffnen sie deinen Schulterbereich und die Vorderseite deines Körpers und ermöglichen dadurch eine tiefere Atmung. Sie dehnen deine Oberschenkelmuskulatur, wirken belebend, herzöffnend und stimmungsaufhellend.

Der Bogen – Dhanurasana

Was, wenn es auf deinem Weg keine Rückschritte gibt, sondern das Leben, wenn du dich zurückgeworfen fühlst, tatsächlich seinen Bogen aufspannt, um dich in völlig neue Weiten zu katapultieren? Für die gleichnamige Yogahaltung begibst du dich in Bauchlage, beugst die Knie und greifst mit beiden Händen nach deinen Knöcheln oder dem Fußspann. Halte die Knie hüftbreit, während du einatmend mit den Beinen Druck in deine Hände gibst und dich aufspannst. Ziehe die Schultern weg von den Ohren, lasse Nacken und Hinterkopf lang und atme in dieser Position für 30 bis 60 Sekunden tief und ruhig. Zum Auflösen senkst du deinen Körper mit einer Ausatmung langsam wieder Richtung Matte ab. Entspanne für ein paar Atemzüge in Bauchlage.

Carina_Bogen

Wild Thing – Camatkarasana

Wieviel Wildheit steckt in dir? Erkunde sie in der Schützezeit auf deiner Yogamatte, indem du aus dem herabschauenden Hund dein rechtes Bein für den dreibeinigen Hund hebst und anschließend das Knie beugst. Dein Gewicht verlagerst du auf deine linke Hand und dein linkes Bein, während du den rechten Fuß hinter dir absetzt. Öffne dich im Brustraum, hebe deine Hüfte und strecke den rechten Arm über den Kopf. Verbleibe für einige Atemzüge, bevor du über den dreibeinigen Hund zurück zum herabschauenden Hund kommst. Fließe von hier durch einen Sonnengruß oder verbleibe für einen Moment im herabschauenden Hund, bevor du das Wild Thing auf der anderen Seite wiederholst.

Carina_Wild-Thing

Mit der Kraft des Schützen

Möge die Schützeenergie in den nächsten Wochen dein Reisebegleiter sein. Ein Gefährte, der dich leitet, wach hält und wachsen lässt. Der weiß, was in dir steckt und nicht locker lässt, bis du es selbst erkannt hast. Lass ihn dein Bewusstsein erweitern, dich dazu inspirieren, deine Wahrheit zu leben und für deine Vision loszugehen. Vertraue dich seiner Führung an, lass sie dich öffnen und bewegen. Tanze mit ihm im Feuer der Lebendigkeit, auf dem Weg zu neuen Horizonten.


Carina_Profil

CARINA

Carina ist Yogalehrerin und stets auf der Suche nach der Magie im Alltäglichen. Sie schreibt mit Leidenschaft über Weiblichkeit, Persönlichkeitsentwicklung, Astrologie und die Anbindung an den Rhythmus der Natur. Abseits der Yogamatte findest du sie im Wald oder am Wasser, mit Blick in den Himmel, gemeinsam mit ihrer Tochter die Welt entdeckend, tanzend oder vertieft in inspirierende Gespräche.

Bitte gib die Zeichenfolge in das Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Neu in der Community
Die Bedeutung der 7 Chakren für unseren...

Im ersten Teil des Chakra-Specials möchte ich dich dazu einladen, tiefer in die Welt der Energien... [mehr]

Inspirierend, gemeinschaftlich und...

Unter dem Motto #getunited fand am 11. und 12. Juni 2022 zum vierten Mal das Namaste United Yoga... [mehr]

Was ist Ashtanga Vinyasa Yoga? Die...

„Ashtanga Yoga? Das ist doch so ein Workout, oder?“ Vor ein paar Tagen saß ich in einem kleinen... [mehr]

Packliste für dein Yoga-Retreat: Diese...

Du hast dich dazu entschieden, an einem Yoga Retreat teilzunehmen? Perfekt! Nutze die Zeit als... [mehr]

Die zentrale Rolle des Darmmikrobioms für...

Die Wissenschaft stellt ständig neue Verbindungen zwischen Darmgesundheit und unserem... [mehr]

Ayurvedische Ernährung 101 – warm,...

Anne Mühlmeier über ihr Buch "For Food & Love" und wieso Ernährung im Ayurveda einer der... [mehr]

Live Cooking: Süßes und herzhaftes...

Ernährungsexpertin und Yogalehrerin Karolin teilt in ihrem Video zwei Rezepte für süßes und... [mehr]

So entscheidet das Superorgan Darm über...

Ob wir uns krank fühlen, ausgelaugt, ob wir gut schlafen können und sogar, wie lange wir leben... [mehr]

Fashion Revolution Week 2022: Mehr...

Wir von greenyogashop supporten Brands, die sich für faire Arbeitsbedingungen, eine bessere... [mehr]

Yoga-Geschichten für Kinder mit...

Yoga für Kinder – ist das wirklich eine gute Idee? Auf jeden Fall, sagt Yogalehrerin und... [mehr]