Buddahyoga – ein Weg in die völlige Stille der Meditation

Der Sommer ist die energetischste Jahreszeit. Voller Aktivitäten, Trubel, Heiterkeit aber auch Stress. Und deshalb wollen wir vom greenyogashop uns heute einmal auf den Weg der völligen Stille der Meditation – dem Buddahyoga – begeben.

Im Buddahyoga werden Asanas mit dem Buddhismus verbunden, um den Zustand der absoluten Stille der Meditation zu erreichen. Diesen Zustand zu erlangen fällt vielen nicht sehr leicht. Wirklich alles abzuschalten und sich nur noch auf sich, bzw. auf das absolute Nichts zu konzentrieren, braucht oft langes und regelmäßiges Training. Dabei geht es beim Buddahyoga nicht darum die einzelnen Asanas meditativ lange zu halten, sondern viel mehr darum durch bestimmte Asanas den Zustand der Meditation zu erreichen. In der Lehre des Buddhismus wird ein Weg aufgezeigt in dem man nach und nach sich von allen Einflüssen und Gefühlen befreit und sich am Ende in völlig losgelöster Meditation befindet. Hierbei werden auch immer wieder verschiedene Körperhaltungen gelehrt. Die Lehre des Buddhismus und des Yogas haben viele Gemeinsamkeiten, wie zum Beispiel, sich auf das wesentliche zu beschränken und das Ziel zu haben sich von allen äußeren Einflüssen frei zu machen!

Im Buddahyoga führen die Asanas auf den Weg zur Klarheit

Im Buddahyoga werden verschiedene Atemübungen, Erdberührungen und eine bestimmte Abfolge von Asanas genutzt um den Zustand der Meditation zu erreichen. Dabei wird die Aufmerksamkeit immer wieder auf unsere Atmung, auf die inneren Organe und auf die völlige Stille gelenkt. Die Asanas sind Hilfestellungen um den Zustand der Meditation zu erlangen, so wie die Mediationskissen. Ein wunderbarer Weg in die Meditationsübungen, um so die wirkliche Klarheit zu erlangen. Wir finden, dass man sich in einer so ereignisreichen Zeit, wie dem Sommer, immer wieder auch auf die Stille konzentrieren soll, um losgelöst voller Klarheit sich auf den nächsten Tag, den nächsten Moment oder einfach über diesen Augenblick zu besinnen und zu freuen!  

© Vielfalt21 - Fotolia.com

Bitte gib die Zeichenfolge in das Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Neu in der Community
6 Schritte, um ein bedeutungsvolles...

Das Wort Sankalpa hast du vielleicht schon öfter gehört – vor allem im Zusammenhang mit deiner... [mehr]

Einblicke in eure Wohlfühloasen...

Wir haben die greenyoga Community gefragt, wo sie Yoga praktizieren oder meditieren und was... [mehr]

Das richtige Meditationskissen finden:...

„Finde einen entspannten Sitz.“ Oft ist das der erste Satz, den wir in einer angeleiteten... [mehr]

Künstlerin Yani Hamdy im Interview:...

Was steckt hinter einer fertigen Illustration? Yani Hamdy hat unseren Yogakalender 2023 kreiert... [mehr]

#MeinYogaSpace | Inspiration für deine...

Erhalte hier Einblicke in die privaten Yogaräume unserer Community. Wir wollen dich inspirieren,... [mehr]

5 Morgenrituale für mehr Struktur und...

Die Zeit, die ich mir morgens für meine „Rituale“ nehme, ist mir heilig (deswegen auch das Wort... [mehr]

Morgenroutinen für einen energiereichen...

Die Integration kleiner Rituale am Morgen kann der Schlüssel für mehr Energie und ein gutes... [mehr]

7 Yoga-Haltungen für LäuferInnen

Yoga gilt als ideale Ergänzung zu zahlreichen Outdoor-Sportarten: So auch zum Laufen. Wer die... [mehr]

Gesunder Rücken | 12 Minuten sanftes Yoga

Tue dir und deinem Rücken mit dieser 12-Minuten-Sequenz etwas Gutes! Yogalehrerin Wina leitet... [mehr]

Entspannung für Nacken & Schultern | 12...

Gönne dir heute 12 Minuten Selfcare mit dieser sanften Yoga-Sequenz. Yogalehrerin Wina führt dich... [mehr]