Wir alle kennen diese Zeiten, wenn wir so gestresst sind, dass selbst wenn wir eine Pause haben, das Runterkommen nicht so richtig gelingen will. Zu sehr ist der Kopf damit beschäftigt, die Ereignisse der letzten Tage durchzugehen oder sich Gedanken über das zu machen, was noch ansteht. An Entspannung ist da nicht zu denken.

Doch es ist wichtig, dass Gedankenkarussell auch mal zu stoppen, sich Zeit für sich zu nehmen und den Stress auszublenden. Andernfalls dauert es nicht lange und es droht der Burn-Out. Wie dir Yoga beim Abschalten hilft und welche Asanas besonders effektiv gegen Stress wirken, erfährst du in diesem Blog Artikel.
Morgens aus dem Bett kommen fällt dir schwer und ohne einen Kaffee läuft bei dir erst einmal gar nichts? Das kenne ich nur zu gut! Frühes Aufstehen liebt man oder man hasst es. Für eine lange Zeit gehörte ich definitiv zur zweiten Kategorie. Wenn morgens der Wecker klingelte, habe ich es kaum aus dem Bett geschafft. Seit ich aber morgens eine kleine Yoga Routine entwickelt habe und auf den Kaffee verzichte (ja, wirklich!) funktioniert das frühe Aufstehen bei mir aber deutlich besser. Ich möchte dir daher meine fünf Lieblings-Wachmacher-Yoga-Übungen vorstellen, mit denen ich gut in den Tag starte.